Rückverbindung zum wahren Wesen

 

Um die Rückverbindung mit dem eigenen Sein zu erreichen, müssen wir im Leben lernen, welche Haltungen und Einstellungen uns in diese Rückverbindung führen. Das Zaubermittel sind unsere Gefühle. Unsere Gefühle verbinden uns zum eigenen Sein, wenn wir lernen, sie anzunehmen.

 

Wenn wir uns von unseren Gefühlen trennen, erfahren wir die Trennung auf unterschiedlichen Ebenen: Wir fühlen uns abgeschlagen und müde, wir schlafen schlecht. Negativität, Schnelligkeit, Stagnation, getrieben sein, Ängste, wir erfahren uns nicht in unserer Größe, wir werden u. U. sogar krank oder erkranken innerlich an ständig sich wiederholenden Gefühls-Schleifen, die wir als negativ erfahren.

 

Wir können uns, über das Integrieren der richtigen Haltungen, aus diesen Gefühlszuständen befreien.

 

Schamanische Heilarbeit mit Matthias Hartl

Erklärung zu den 4 Welten

 

Die 4 Welten oder 4 Himmelsrichtungen

 

werden schon in der Kabbalah beschrieben und finden sich in allen archaiischen Religionen. Die Macht der 4 ist in den Mythen der Schöpfungsgeschichte zu suchen. 

 

Der jüdische Lebensbaum ist aus 4 Welten aufgebaut.

 

Die 4 Welten heilen die Grundlage unserer Existenz. Es sind die mächtigsten Schöpfungskräfte, die seit Anbeginn der Zeit wirken und fortwährend die natürliche Ordnung halten. 

 

In der Arbeit mit der Vier werden wir von etwas erfasst und einge-hüllt von dem wir schon immer Teil waren - und doch wie wenn etwas Fehlen-des wieder an die Seite unserer Seele tritt. Das Wissen dass wir perfekt sind, genau so wie wir sind. Das wir schön und gut sind so wie wir sind. Dass wir immer Teil von etwas größerem Ganzen sind. Wir alle tragen dieses Wissen tief in uns.